oznor

Unsere erste Demonstration „Singen am See“ mit Anja Lech war ein toller Erfolg!

Siehe auch den Pressebericht in der WAZ vom 16.07.2018

Gegen 18:00 Uhr startete der Demonstrationszug an der Uferwiese. Anschließend erfolgte unter großen Beifallsstürmen die Show des   Bauchtanzduo „NadiRa“.

Zwischen den Reden zur nicht gewünschten Uferbebauung von Martin und Melanie vom Bündnis „INTAKT Wem gehört die Stadt Duisburg“ gab es tolle Musikbeiträge von Kristina und Cyris.

Als anschließend die Powerfrau Anja Lerch das Mikro übernahm und in die Keyboardtasten griff gab ein kein halten auf der Wiese. Es wurde unter großem Beifall und unter aktiver Teilnahme unserer ausländischen Mitbürger gesungen, getanzt und gelacht.

Wir von den Uferrettern haben wieder sehr viele Gespräche mit den Unterstützern unserer Forderungen geführt. Es herrschte ein sehr starker Andrang um sich in die Listen für weitere Informationen einzutragen.

Unsere Forderung ist:

Keine Bebauung des Seeufers im Bereich Masurenallee bis zum Seeufer mit Wohnhäusern !!

Erhalt, freier Zugang und Schutz der Natur am See, Bebauung ausschließlich auf dem Bahngelände.

Die Uferretter werden einen alternativen Plan vorlegen.

 

Unsere erste große Demo!

„Singen für die Seen Platte“ mit Anja Lerch!

Am 14.07. am Ostufer des Masurensees!     von 18:00 -22:00 Uhr

Unser Motto: Baden statt Bau- Wahn!

Wir werden gemeinsam mit Anja Lerch die Natur genießen und gegen die Bebauung der Sechs Seen Platte ansingen. Neben Anja Lerch werden wir auch noch von Das MeerX und Cires P. Kesh begleitet!


Seid dabei! Genießt und helft die Sechs Seen Platte vor der Bebauung zu beschützen.

Martin Dobberstein
Die Uferretter e.V.