Jetzt gehts Los!

STUDIO 47 .live

01.07.2018

The Curve ist auch ein bisschen Wedau!

Es ist nicht nur ein Problem von Duisburg, dass gerade große und überdimensionierte Projekte exorbitante Kostenexplosionen erleben. Gerade plant Duisburg das größte Bauprojekt von ganz NRW. Es ist ein problembeladenes Baufeld, bei dem Ärger vorprogrammiert ist.

Warum kann man nicht einfach mal realistische Größenordnungen anstreben? Wenn man Stück für Stück vorwärts planen würde, könnten die ersten Bauten bereits stehen.

So überplant man sich maßlos und kann bar der unüberschaubaren Probleme nicht mehr auf eine große Zahl von Details eingehen. Zum Beispiel wird gegen den Willen der Duisburger die Sechs Seen Platte einfach mit eingebunden und mit siebenstöckigen Hochhäusern bebaut. Dazu plant man eine nicht der Zukunft entsprechende Promenade, die den Duisburgern und den vielen Neubürgern nicht gerecht wird. Aber wie allzu oft will die Politik nicht hören und zieht eiskalt ihre „Leuchtturmprojekte“ durch.


Das Ergebnis sind Millionengräber im Innenhafen, die Loveparade-Katastrophe und jetzt der Ausverkauf unseres Naherholungsgebietes.


Es wäre an der Zeit, für Duisburger Bürger zu planen und nicht aus Eitelkeit, Profilierungswahn und Geldgier zu handeln! Einen Neuanfang in Duisburg hat es leider nie gegeben. Alles läuft weiter wie gewohnt oder eher noch schlimmer. Die Politik hat ihr Herz für die Duisburger verloren und heuchelt immer nur zu ihrem eigenen Vorteil. Siehe Baumschutzsatzung, Sechs Seen Platte und viele weitere Schandtaten…wer ehrlich für Duisburg agieren will, hat auch ein funktionierendes Umweltdezernat als Gegengewicht zu wirtschaftlichen Interessen! Das jedoch wurde in Duisburg zerschlagen und die jämmerlichen Reste dem Baudezernat unterworfen! Das ist ein Freibrief für unökologisches Handeln.


Es wird Zeit, dass Duisburg eine Bürgerplattform aufbaut, um der unglücklichen Allmacht im politischen Selbstbedienungsladen Duisburg ein Ende zu bereiten!


Grüße Martin Dobberstein
Die Uferretter:-)

Spenden für den Erhalt der Sechs Seen Platte in ursprünglicher Form unter:

Bankverbindung Stadtsparkasse Duisburg IBAN DE95 3505 0000 0200 3394 30

15.06.2018

Liebe Duisburger und Duisburgerinnen!

Jetzt gehts los!

Die Bebauungspläne für das gesamte Bauprojekt liegen jetzt bei der Stadt offen.

Auch die betroffenen Uferbereiche des Masurensees und die zerstörte Masurenallee sind zu sehen. Unsere schlimmsten Befürchtungen haben sich bestätigt. In unmittelbarer Ufernähe sind Bauwerke mit verpflichtender Bauhöhe von sieben Stockwerken eingezeichnet. Anfang Juli soll das gesamte Projekt durch den Rat gewunken werden.

Das wird auch passieren, denn die Ratsmitglieder sind sich einig. Sie werden auf die Forderungen der Duisburgerinnen und Duisburger nicht eingehen! Zu groß ist das Projekt, um sich um jede „Kleinigkeit“ kümmern zu können.

Das können wir Bürger uns nicht gefallen lassen!

Diese Ignoranz werden wir mit einem Bürgerbegehren beantworten!

Am Donnerstag den 21.6. um 19:00 in der Gastronomie des Etus Wedau Masurenallee 331  47279 Duisburg

Wir laden Euch alle ein dabei zu sein, wenn der Startschuss zum Bürgerbegehren gegeben wird.

Es ist viel zu tun und deshalb ist es wichtig, dass sich alle couragierten Bürger an der Organisation und Unterschriftensammlung mit aller Kraft beteiligen.

Wir können das nicht alleine schaffen!!!!

Unsere Veranstaltung wird auch ein Gradmesser für unsere Erfolgschancen sein.

Es gibt jetzt kein Wenn und Aber mehr.  Wollen wir unser Naherholungsgebiet behalten, müssen wir jetzt alle Zusammen stehen!

Die Sechs Seen Platte darf kein Spekulationsgrundstück für bauwütige Investoren sein.

Sie gehört den DuisburgerInnen und nicht der SPD, CDU oder FDP!

„Wir zählen auf jeden einzelnen von Euch!“

Bis Donnerstag

Martin Dobberstein

Die Uferretter 😉

 

Informationen zum Treffen, siehe die Pressemeldung der WAZ vom 22.06.2018

Wer die Initiative bekannt und Flagge zeigen möchte kann sich ein schwarzes oder weißes T-Shirt bei der Copy Connection in Neudorf, Finkenstr. 72 mit dem Logo der Uferretter bedrucken lassen.